„Wir machen den Weg frei für Jesus“ – Familiengottesdienst am 2. Advent

Gemeinsam wollen wir den 2. Advent feiern, uns musikalisch auf die Adventszeit einstimmen und hören, welche Vorbereitungen wir treffen müssen, um „den Weg frei zu machen“ für Jesus.

Für die Christen ist der Advent die Zeit der Erwartung, die Vorbereitungszeit auf die Ankunft Christi, dessen “Geburtstag” in der Weihnachtsnacht gefeiert wird. Auf seine Ankunft wollen wir vorbereitet sein.

Wie einst Johannes der Täufer dem Herrn den Weg bereitet hat (Lukas 3, 3-6), so können auch wir Wegbereiter sein.

Doch dafür muss der Weg frei sein von „Hindernissen und Stolpersteinen“. Entmutigung, Lügen, Egoismus, Gewalt und Ungerechtigkeit versperren so manchen Weg. Liebe, Glaube, Hoffnung, Gerechtigkeit und Freude können diese Sperrung aufheben und den Weg wieder begehbar machen. Jeder von uns hat seine ganz persönlichen „Hindernisse und Stolpersteine“, die es gilt wegzuräumen, damit Jesus einen Platz in unserem Leben und in unserem Herzen finden kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*