Neues aus dem Kirchenvorstand

In dieser Rubrik werden wir zukünftig Einblicke in unsere Arbeit geben, über Inhalte in den regelmäßigen Kirchenvorstandssitzungen berichten und mitteilen, welche Themen uns aktuell bewegen.

  •  Ausschüsse/Beauftragte

Als neuer Kirchenvorstand sind wir vor einigen Wochen gemeinsam gestartet – voller Tatendrang und Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen. Um diese erfolgreich umsetzen, sich einander gut ergänzen und die Vielfalt der vorhandenen Fähigkeiten bestmöglich für unser Gemeindeleben einsetzen zu können, braucht auch unser Gremium gewisse Strukturen. Diese schaffen wir durch die Bildung von Ausschüssen bzw. die Beauftragung  einzelner Personen für bestimmte Bereiche. Getreu dem Motto „Nur gemeinsam sind wir stark“ erhalten wir hierbei auch tatkräftige Unterstützung von weiteren Gemeindemitgliedern. Dafür sind wir als Kirchenvorstand sehr dankbar und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit in folgender Zusammensetzung:

Ausschüsse

a) Bauausschuss: Karin Bauer, Jürgen Eicke, Ulrike Weeger, Markus Heinz, Roland Leistner, Friedrich Bauer, Gunter Voigt, Herbert Jäger; beratend: Heinz Philipp

b) Kindergartenausschuss: Susanne Engel, Nicole Gaßmann, Markus Heinz, Stefanie Uhlmann

c) Gemeindeentwicklungsausschuss: Karin Bauer, Bettina Hinkelmann, Dr. Manfred Jahn, Elke Lange, Stefanie Madeja, Susanne Schwanfelder, Werner Schwanfelder, Birgit Streng, Ulrike Weeger

d) Jugend- u. Gemeindereferentenausschuss: Tanja Brütting, Gunter Voigt

e) Ausschuss kirchliche Gebäude, Unterhaltung und Pflege: Gertraud Frühwald, Nicole Gaßmann; Anfrage für Reparaturen: Jürgen Eicke

Beauftragte/Delegierte

a) Dekanat: Nicole Gaßmann

b) Frauenbeauftragte: Ulrike Weeger

c) Diakoniebeauftragte: Gertraud Frühwald

d) Bildungsbeauftragte: Tanja Brütting

e) Dorfhelferinnenbeauftragte: Karin Bauer

f) Sicherheitsbeauftragter: Jürgen Eicke

g) Umweltbeauftragter: Roland Leistner

h) Öffentlichkeitsarbeit: Werner Schwanfelder, Michael Lange, Tanja Brütting

i) Belegung Gemeindehaus: Ulrike Weeger

j) Missionsbeauftragte: Birgit Netz

  • “Einladende Gemeinde” (“Back-to-Church-Sunday”)

Aktuell beschäftigen uns stark unsere Gottesdienste, insbesondere die Zahl der Gottesdienstbesucher, die manchmal sehr überschaubar ist. Was können wir tun, um wieder mehr Begeisterung für den Gottesdienst zu wecken? In der letzten Sitzung haben wir uns mit der aus England stammenden Bewegung „Einladende Gemeinde“ („Back-to-Church-Sunday“) beschäftigt. Gemeinden laden in einer gemeinsamen Aktion zu einem bestimmten Termin gezielt Menschen in ihre Gottesdienste ein: Freunde und Bekannte, Neugierige, Distanzierte, Ausgetretene und Zweifler. Menschen, die keinen oder kaum Zugang zu einem Gottesdienst haben, sollen so zum Gottesdienstbesuch ermutigt werden. Unser Austausch hat ergeben, dass es oft  leichter fällt, für besondere Gottesdienste einzuladen. Da sich im Oktober mit Erntedank, dem Anderen Gottesdienst sowie dem Herbstfest der Frauen viele Möglichkeiten für solche Einladungsgottesdienste  bieten, soll dieser Monat im Zeichen der „Einladenden Gemeinde“ stehen. Auch wir als Kirchenvorstand möchten zukünftig bewusster Menschen ansprechen und sie zu unseren Gottesdiensten einladen – im Oktober, aber auch wann immer es sich ergibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*