Good bye Christbaum

 

Es ist schon Tradition, dass die evangelische Jugend zusammen mit den Konfirmanden, den Präparanden und den Bauern die Christbäume der Anwohner einsammeln und sie zur Kompostieranlage nach Siegelsdorf bringen.

Treffpunkt war um 8:45 am jeweiligen Gemeindehaus in Veitsbronn, Obermichelbach und Tuchenbach. Mitgeholfen haben insgesamt 28 Mitarbeiter der evangelischen Jugend, sowie die Konfirmanden und Präparanden der jeweiligen Gemeinden, ebenso wie 18 Erwachsene und 12 Traktoren mit Anhängern.

Als wir bei den Anwohnern die Christbäume abholten haben sich diese sehr gefreut. Prima, eine tolle Aktion.

Die häufigste Frage war: „Was spendet man denn so?“ Und wir hatten immer zwei Standardantworten parat: „So viel Sie möchten.“ oder „Das, was es Ihnen wert ist.“ Die meisten waren recht großzügig.

Neben den Geldspenden bekamen wir ebenfalls viele Süßigkeiten geschenkt, sodass am Ende ein ganzer Karton voll im Jugendbüro landete. Der Schnee behinderte die Arbeit kaum, es führte lediglich dazu, dass Bäume und wir selbst komplett durchnässt waren. Aber wir trugen dies mit viel Humor. Die Laune war bestens. Im spaßhaften Übereifer schlugen ein paar Witzbolde auch vor, dass wir die eingewachsenen großen Tannenbäume auch mitnehmen könnten – wenn wir schon beim Aufräumen sind.

Etwa um 10 Uhr wurde ein Vesper an die Gruppen ausgefahren. Wir labten uns an Punsch, belegten Semmeln und Brezeln. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Hackfleisch oder Tomatensoße.  Um ca. 14 Uhr waren auch die letzten Gruppen zum Mittagessen im Gemeindehaus Veitsbronn zurückgekehrt. Ende gut. Und das Ergebnis lässt sich sehen.

 

Die Spenden belaufen sich auf:

Veitsbronn                3.659,25 €

Tuchenbach             928,25 €

Obermichelbach      1.413,10 €

gesamt                    6.000,60 €

 

Wir danken allen, die mitgeholfen haben und allen Spendern.

Jojo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*