10.12.2017 um 17.00 Uhr: Jazzchor Nürnberg mit Susanne Schönwiese Trio

Mambo bis Afro Samba – Blues zu Bebop

 

Jazz im Chor…von Mambo bis Afro Samba, von Blues zu Bebop. In einem gewaltigen Chor – an Sänger-Zahl und an Stimmgewalt. Die Sängerinnen und Sänger verbinden lateinamerikanische Rhythmik mit swingendem Jazz, brasilianische Lebendigkeit mit meditativ Atmosphärischem – ein Mambo von Mario Bauza trifft auf einen mystischen Afro-Samba Baden Powells, ein afrikanisches „traditional“ in jazzigem Gewand auf einen erdigen Blues, eine romantische, harmonisch vielschichtige Ballade auf groovigen Bebop-Scat des Chores.

Unterstützt wird der Chor von Stefan Holweg und Michael Flügel am Piano, Willi Lichtenberg am Kontrabass.

Chorleiterin und Sängerin Susanne Schönwiese arrangiert, komponiert und textet für das von ihr vor 12 Jahren gegründete Ensemble, als versierte Solistin tritt sie in gospeligen „call and response“-Passagen immer wieder in Kommunikation mit ihrem Chor.

Pressestimmen: 

„Durchdringende Musikalität mit einer Chorleiterin, die ihre Freude an Melodik und Rhythmik nicht nur auf ihre Interpreten zu übertragen weiß, sondern auch auf ein begeistert mitgehendes Publikum… „  „Der Chor, der beinahe so viele Stilrichtungen aufzuweisen hatte wie Mitglieder, brachte Sonne in die Herzen der Zuhörer und Weltmusik ins Ohr. Originell das Spiel mit den Gegensätzen. In Susanne Schönwieses Arrangement mutierte der Hofkomponist von Ludwig XIV. plötzlich zum Jazzer. Menuett und Puderquaste meets jazz and percussion…“

 

Unser Bewirtungsteam wird Sie ab 16.00 Uhr mit Getränken und den passenden Kultur-Gerichten verwöhnen. Vorverkauf bei der Poststelle im REWE in Obermichelbach oder per E-Mail an Kultur-Kirche-Omb@web.de.

 

Mehr Infos bei: http://kultur-in-der-kirche.de/

Dort finden Sie übrigens auch die Rezepte von Kulturteller und Kultursuppe. Die Veröffentlichung der Pressemitteilung und alle Informationen auf unserer WEB-Seite, insbesondere der Rezepte sind honorarfrei erlaubt. Bitte verwenden Sie als Quellenangabe: Kultur in der Kirche, Obermichelbach“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*