Calvin, Zwingli da war doch was….

Ich bin in letzer Zeit oft in Gailingen am Hochrhein. Am gegenüberliegenden Ufer  befindet sich das schweizer Grenzstädtchen Diessenhofen. Auf  dem Bild ist die evangelische Stadtkirche Sankt Dyonisius.

Calvin, Zwingli ,Martin Luther  da war doch was im Konfirmandenunterricht……..

Die Evangelisch-reformierten Kirchen der Schweiz sind in der Reformationszeit entstandene Kirchen, die auf der Lehre von Huldrych Zwingli und Johannes Calvin basieren, wobei die deutschsprachigen Kirchen eher Zwingli, die französischsprachigen eher Calvin betonen.
Neben einer Reihe von Gemeinsamkeiten gab es auch wesentliche Unterschiede zur von LUTHER vertretenen Glaubensauffassung. Insbesondere unterschieden Calvin/Zwingli weniger zwischen geistlicher und weltlicher Macht (LUTHERS Lehre von den zwei Reichen) Zwingli und Calvin fordern ein größeres aktives Engagement für die öffentliche Ordnung als  Luther.

Elke Lange

1 Kommentar zu Calvin, Zwingli da war doch was….

  1. Susanne.Schwanfelder // 1. August 2016 um 11:44 // Antworten

    Danke, liebe Elke, für diesen Beitrag. Ich besuchte letzte Woche Prag und da begegnete uns Johannes (Jan) Hus, in Prag geboren und in Konstanz gestorben. Er lebte im 14. Jahrhundert und trat wehement gegen die Macht- und Prachtentfaltung der Hochkirche ein, er legte die Heilige Schrift als einzige Grundlage für Glauben und Leben fest und und führte den gemeinsamen Gesang im Gottesdienst in Tschechien ein. Er musste für seine Reformen sein Leben lassen, lange bevor Luther seine Thesen anschlug. Heute findet man in Prag viele Hinweise über diese erste Reformationszeit in Böhmen (Bethlehemskapelle…)
    Susanne Schwanfelder

Hinterlasse einen Kommentar zu Susanne.Schwanfelder Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*